• Decrease font size
  • Default font size
  • Increase font size
  • default color
  • color1 color
  • color2 color
  • color3 color

ESF

Euroopa Sotsiaalfond

 

 

 

 

 

 

Österreich liest

Sehr geehrte Literaturfreunde
In der Woche "Österreich liest. Treffpunkt Bibliothek" laden wir Sie herzlich zu den folgenden Veranstaltungen im 7. Stock der Estnischen Nationalbibliothek ein:
Am 16. Oktober um 16 Uhr findet die Lesung von CORNELIA TRAVNICEK, Publikumspreisträgerin des Ingeborg-Bachmann-Wettbewerbs 2012, statt.

Am 17. Oktober um 17 Uhr präsentiert die Übersetzungen der österreichischen Autoren THOMAS BERNHARD und HERMANN BROCH der Übersetzer MATI SIRKEL
Die Plakate finden Sie hier.

Info und Anmeldung: Tel.: 630 7360, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Goethe-Institut Estland sucht Weihnachtskarte!

Das Goethe-Institut schickt jedes Jahr seinen Freunden und Partnern sowohl in Estland wie im Ausland eine Weihnachtskarte. Letztes Jahr haben wir uns an euch gewendet und eine wunderschöne Weihnachtskarte gefunden. Auch dieses Jahr würden wir gerne einen besonderen Gruß verschicken und wenden uns deshalb wieder an euch - unsere Freunde. Wir möchten euch bitten, für uns das Motiv für eine Weihnachtskarte zu entwerfen. Jeder kann mit machen und dabei alle mögliche Mittel benutzen, sei es Computer, Photo, Stift, Farbe usw.

Bitte sendet uns die Weihnachtskarte bis 1. Dezember entweder per E-Mail (info[ät]tallinn.goethe.org) oder per Post (Suurtüki 4B, Tallinn).


Mach mit und vielleicht macht Deine Karte Weihnachten fröhlicher!

Goethe-Institut Estland
Suurtüki 4b
10133 Tallinn
Tel. +372 627 6960
http://www.goethe.de/estland

Der junge Chor Aachen

Konzertreise
21.-26.07.2013
Pärnu/Tallinn/
Tartu

Chor aachen

21.07.2013 um 19:00 Uhr - Elisabeth Kirche Pärnu Eintritt frei
22.07.2013 um 17:00 Uhr - Workshop im Estnischen Geschichtsmuseum (Pikk 17) Eintritt mit dem Museumsticket
23.07.2013 um 19:00 Uhr - Jaanikirche in Tallinn (mit dem Chor K.O.O.R.) Eintritt frei
24.07.2013 um 13:30 Uhr - Jaanikirche in Tallinn Eintritt frei
26.07.2013 um 19:00 Uhr - Jaanikirche in Tartu Eintritt frei

Mehr Informationen ...

 

Links zum Thema

Goethe-Institut

Der junge Chor Aachen

Deutsche Filmreihe – Uus Saksa Film 2012

GI

Eestikeelne filmiviktoriin

Vastates viktoriini küsimustele on teil kohe ka hea võimalus võita pileteid "UUS SAKSA FILMI" festivalile, mis toimub koostöös PÖFFiga. Edukat lahendamist!. Viktoriini leiate lehelt www.edlv.planet.ee/film2012/Film2012.swf ja spikker on GI kodulehel www.goethe.de/estland

USF

Liebe LehrerInnen,

dieses Jahr findet UUS SAKSA FILM in Zusammenarbeit mit PÖFF statt.

Das Goethe-Institut freut Ihnen mitzuteilen, dass es dieses Mal auch zwei Filme für Jugendliche im Angebot gibt. Die Filme sind geeignet für die Schüler in der Klassenstufen 10-12.

„Schuld sind immer die Anderen“
Trailer: http://www.youtube.com/watch?v=aOBGtyIsKyk
TARTU  im Kino Athena: 22. November 2012 um 19.00 Uhr
TALLINN im Kino Sõprus: 25. November 2012 um 19.00 Uhr

„This ain´t California/ See siin pole California”
Trailer: http://www.youtube.com/watch?v=zm27bsH2LOQ
TALLINN im Kino Sõprus: 20. November 2012 um 19.00 Uhr
TARTU im Kino Athena: 24. November 2012 um  19.00 Uhr


Falls Sie Interesse haben mit Ihren Schülern sich diese Filme anzuschauen, dann bitten wir Sie sich bei uns anzumelden und so ist der Eintriff für Sie kostenlos. Allerdings ist zu beachten, dass die Zahl der Kinokarten begrenzt ist. Die Anmeldung ist verpflichtend.

Die Anmeldung läuft unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bis zum 13. November 2012. Bitte teilen Sie uns die Zahl der Schüler, Schule und Klasse mit.

Viel Spass bei Ihrem Kinobesuch und beste Grüsse,

Ihr Goethe-Institut


"Rad der Zeit" (Werner Herzog)

Film
05.06.2013 um 18:00 Uhr
Kumu Auditorium, Weizenbergi 34

Eintritt frei

Rad der Zeit

Lesen Sie weiter ...

Theater macht Spaß! 2012

Am 6.11.2012 um 12 Uhr
Im großen Konferenzsaal der Estnischen Nationalbibliothek

Plakat zum Ausdrucken


Saksa saal / Deutscher Lesesaal
630 7360, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Österreichspezifische Kulturveranstaltungen in Estland im Sommer

Österreichspezifische Kulturveranstaltungen in Estland, Juni 2013
1.-30. Juni 2013 in Tallinn, Bücherausstellung „Die Geschichten aus dem Wiener Wald (anlässlich des 75. Todesjahres von Ödon von Horvath)“ in der Österreich-Bibliothek, in den Räumlichkeiten der Estnischen Nationalbibliothek (Tõnismägi 2, Tel. 6307360, http://www.nlib.ee/osterreichischer-lesesaal-2/ ) aus den Beständen der Ö-Bibliothek

Österreichspezifische Kulturveranstaltungen in Estland, Juli 2013
22.-31. Juli 2013 in Tallinn, Bücherausstellung „ Österreichische Kultur und Literatur im 20. Jahrhundert in Widerspiegelung des Fortbildungsseminars für MitarbeiteriInnen der Österreich-Bibliotheken im Sift Klosterneuburg

4.-14. Juni 2013 in der Österreich-Bibliothek, in den Räumlichkeiten der Estnischen Nationalbibliothek (Tõnismägi 2, Tel. 6307360, http://www.nlib.ee/osterreichischer-lesesaal-2/ ) aus den Beständen der Ö-Bibliothek

Österreichspezifische Kulturveranstaltungen in Estland, August 2013

1.-31. August 2013 in Tallinn, Bücherausstellung „ Österreichische Kultur und Literatur im 20. Jahrhundert in Widerspiegelung des Fortbildungsseminars für MitarbeiteriInnen der Österreich-Bibliotheken im Sift Klosterneuburg

4.-14. Juni 2013 in der Österreich-Bibliothek, in den Räumlichkeiten der Estnischen Nationalbibliothek (Tõnismägi 2, Tel. 6307360, http://www.nlib.ee/osterreichischer-lesesaal-2/ ) aus den Beständen der Ö-Bibliothek

Mo, 12. August 2013 um 19.00 Uhr in Pärnu, Solo-Tanzaufführung „More than enough“ der österreichischen Choreographin und Tänzerin Doris Uhlich (Wien) beim internationalen Pärnu Fringe Festival im Black Box des Theaters „Endla“ (Keskväljak 1, Tel. 4420607, http://www.parnufringe.ee/programm-2 /

12.-14. August 2013 in Viljandi, Workshops mit methodisch-didaktischen Beispielen der österreichischen Referentin Mag. Jutta Treiber (Burgenland) beim Sommercamp des Estnischen Deutschlehrerverbandes im Gästehaus Männimäe (Riia mnt 52d; Tel.: 4354845, www.mannimaja.ee/ ) in Viljandi.
Das Programm: www.edlv.ee

Österreich liest. Treffpunkt Bibliothek

Die Österreichische Botschaft Tallinn und Österreich-Bibliothek laden Sie in der Woche Österreich liest. Treffpunkt Bibliothek herzlich ein:
Am 16. Oktober um 17 Uhr zur Lesung im Österreichischen Lesesaal Stefan Zweig (1881-1942).
Auszüge aus der Übersetzung des Buches von Stefan Zweig DIE WELT VON GESTERN liest Tanel Saar (Theater VAT).
Die Einladung finden Sie hier.

Am 18. Oktober um 18 Uhr zur Videovorführung im kleinen Konferenzsaal der Estnischen Nationalbibliothek:
Über 36. Tage der deutschsprachigen Literatur in Klagenfurt
Die Einladung finden Sie hier.

Info ja registreerimine / Info und Registrierung: Tel. 630 7360, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Edzard Schaper im Umfeld der Stereotype

Sehr geehrte Literaturfreunde!

Sie sind herzlich eingeladen am 29. Mai um 16 Uhr in die
Österreich-Bibliothek der Estnischen Nationalbibliothek
zum Vortrag EDZARD SCHAPER IM UMFELD DER STEREOTYPE
und zur Buchpräsentation STEREOTYPE DES OSTSEERAUMS.

Die Begrüßungsworte sagt die österreichische Botschafterin I.E. Renate Kobler.

Lektoren: Prof. Imbi Sooman aus Universität Wien und

Dr. Stefan Donecker, Institut für Mittelalterforschung der

Österreichischen Akademie der Wissenschaften

Die Veranstaltung ist in der deutschen Sprache.

Info und Anmeldung: Tel. 630 7360, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!   <mailto: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! &gt;


Maarian Toom
konsultant
Eesti Rahvusraamatukogu Saksa saal
tel.:630 7360
e-post: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
http://www.rahvusraamatukogu.ee/saksa-saal/

Das Schweizer Bildungssystem

Der Schweizer Lesesaal lädt Sie am 12. Oktober um 18 Uhr zu einer wissenschaftlich-kulturellen Begegnung
im kleinen Konferenzsaal der Estnischen Nationalbibliothek ein:
Das Schweizer Bildungssystem oder was muss man wissen, um im Leben erfolgreich zu sein
Der Schweizer Journalist und Historiker KASPAR NÄF erklärt, wie dies und anderes im Schweizer Bildungssystem funktioniert.
Die Veranstaltung ist in der estnischen Sprache. Die Einladung finden Sie hier.
Info ja registreerimine / Info und Registrierung: Tel. 630 7360, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

NIKOLAUS-FEIER in der Nationalbibliothek

Der NIKOLAUS lädt 3-10-jährige Kinder mit ihren Eltern und  LehrerInnen

am 6.12.2012 um 14 Uhr
in den kleinen Konferenzsaal der Estnischen Nationalbibliothek
zu einer NIKOLAUS-FEIER ein.

Alte Traditionen von St. Nikolaus in Deutschland, Österreich und der Schweiz stellen uns vor:
Matthias Burghardt, Pastor der EELK
Großvater - Wolfgang Kind, Oberstudienrat a.D.
Enkelkind – Cris Oliver Rahumägi, Schüler der 7b Klasse der 21. Schule Tallinn

Mit einem Theaterstück tritt die 7b Klasse aus der Viljandi Paalalinna Schule auf (Lehrerin Ene Sarap)
Zusammen wird es gesungen, getanzt und gebastelt!

Die Veranstaltung ist in estnischer und deutscher Sprache
Info und Voranmeldungen bis zum 3. Dezember
Tel. 630 7360, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Theater macht Spaß!

Der Deutsche, Schweizer und Österreichische Lesesaal
laden alle Theater- und Literaturfreunde
am 6. November 2012 um 12 Uhr in den großen Konferenzsaal der ENB
zu einem gemeinsamen Theatertag ein

 THEATER MACHT SPASS!
 
Anlässlich des Europäischen Jahres des aktiven Alterns und der Solidarität zwischen den Generationen schlagen wir den jungen SchauspielerInnen vor, gemeinsam mit den Erwachsenen
(mit den Eltern, LehrerInnen, älteren Schulkameraden)
– inspiriert von den Werken der deutschen, österreichischen und schweizer Autoren –
ihre Improvisationen auf die Bühne zu bringen.
 
Die Altersgruppen: Die Klassen 5-6 ; 7-9 und 10-12
Die DSD-Schulen werden separat bewertet.
 Die Dauer der Inszenierung bis 5 Min.

Die Dekorationen müssen schnell transportabel sein. Im Saal steht den Gruppen ein Klavier
zur Verfügung. Es dürfen nur akustische Musikinstrumente benutzt werden.
Weitere Informationen und Registrierung bis zum 15. Oktober
Tel. 630 7360, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Plakat zum Ausdrucken

DACHL&EDLV